Stellenangebot

Bundesland
Bayern
Landkreis
Miesbach
Bewerbungsfrist
24.10.2021
Kennziffer
Keine Angabe
Berufsbezeichung

Sachbearbeiter (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Für den Fachbereich 41 „Arbeit und Soziales“ suchen wir ab dem 01.12.2021 einen

Sachbearbeiter (m/w/d)

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Erstberatung für die Bereiche SGB II (Ausgabe und Entgegennahme von Antragsunterlagen, Anforderung fehlender Unterlagen, Verweis auf vorrangige Leistungen bzw. andere Sozialleistungsträger)
  • Anlaufstelle für alle offenen Fragen von Kunden (persönlich, schriftlich und telefonisch)
  • Auszahlung von Vorschüssen und Barauszahlungen für den Bereich SGB II
  • Zuarbeiten für die Leistungssachbearbeitung, Fallmanagement und Widerspruchstelle des Jobcenters
  • Führung und Erstellung verschiedener Statistiken
  • Dokumentation des Wohnungsmarktes
  • Projektarbeiten

Anforderungsprofil:

  • Laufbahnbefähigung für die zweite Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen bzw. eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) oder die Fachprüfung I für Beschäftigte (m/w/d) oder
  • eine abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen, Sozialversicherungs-, Steuer-, Rechtsanwalts- oder Notarfachangestellte (m/w/d)
  • alternativ auch erfolgreiche Fachhochschul- bzw. Bachelorabsolventen (m/w/d) vorzugsweise der Studiengänge Verwaltungswirtschaft, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften (Im Idealfall verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Rechtswissenschaften mit dem Abschluss des ersten oder zweiten Staatsexamens.)
  • Gute Kenntnisse im SGB II und angrenzenden Rechtsgebieten sowie im Arbeitsrecht wären wünschenswert
  • Führerschein der Klasse B
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme an fachlicher Qualifizierung
  • Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, die Fähigkeit zur Teamarbeit, soziale Kompetenz, Verantwortungsbewusstsein, selbständige Arbeitsweise sowie ein sicheres und vor allem freundliches Auftreten
  • gute EDV-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • Die Eingruppierung erfolgt qualifikationsabhängig in Entgeltgruppe 9a bzw. 5 TVöD
  • einen unbefristeten, interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • sehr gute Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie dank flexibler Arbeitszeiten
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • Mitarbeitervergünstigungen durch „corporate benefits“
  • Betriebliche Altersvorsorge

Die Stelle soll bevorzugt in Vollzeit besetzt werden, bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen ist auch eine Besetzung in Teilzeit möglich. Die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d) ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Landratsamt Miesbach ist als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert. Wir entwickeln fortlaufend Maßnahmen, die zu einer familien- und lebensphasenorientierten Kultur beitragen. Die Umsetzung dieser Maßnahmen ist Ausdruck der Wertschätzung gegenüber unseren Mitarbeitern (m/w/d).

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 24.10.2021 an
bewerbung@lra-mb.bayern.de im PDF- Format mit einer maximalen Größe von 5 MB oder an das Landratsamt Miesbach, Personalservice, Rosenheimer Str. 1-3 in 83714 Miesbach.

(Hinweis für schriftliche Bewerbungen: Bitte übersenden Sie uns nur Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden können.)

Für telefonische Rückfragen stehen Ihnen Frau Grimm, Fachbereich „Arbeit und Soziales“ (08025 / 704-4111) und Herr Hanusch, Team Personalservice (08025 / 704-1129) gerne zur Verfügung.

Im Rahmen der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) möchten wir Sie über unseren Umgang mit den Informationspflichten bei der Erhebung von Daten bei der betroffenen Person (Art. 13 DSGVO) mittels folgendem Link aufklären:

https://www.landkreis-miesbach.de/Datenschutz-Bewerber